Unsere nächste Kreuzfahrt geht nach Norwegen

Norwegens traumhafte Fjordwelt

Mit Phönix-Reisen ART243 | 7 Tage | 16.05.2020 – 23.05.2020

Bremerhaven – Bergen – Ålesund – Geiranger – Vik – Flåm – Stavanger – Kristiansand – Bremerhaven


Als wir das letzte mal 1999 mit unserem damaligen Wohnmobil bis zum Nordkap vorgedrungen waren, hat uns die Landschaft und das spezielle Licht des Nordens nicht mehr losgelassen. Wir wollen jetzt das Ganze mal aus einer anderen Sichtweise, nämlich vom Wasser aus und in einer Wohlfühl-Atmosphäre genießen. Was gibt es dazu besseres als eine Kreuzfahrt mit der MS Artania. Da wir letztes Jahr die Weihnachtstour mit der MS Albatros unternommen haben, hat uns das Kreuzfahrtvirus erfasst. Überzeugt hat uns auch das Konzept von Phönix-Reisen. Deshalb haben wir auch diese Kreuzfahrt wieder mit diesem Veranstalter gebucht.

Besonders interessant wird für uns Bergen und die Flam Bahn werden, da wir diese interessanten Reiseziele bei unserer damaligen Reise leider aus Zeitmangel nicht mehr besuchen konnten und dies jetzt nachholen wollen.

Dieses mal werden wir einen Tag vorher in Bremerhaven mit dem Auto anreisen und in einem Hotel übernachten. Das Auto können wir dort stehen lassen und werden mit einem Shuttle zum Schiff gebracht und auch wieder abgeholt. Das ist viel günstiger als mit der Bahn und auch weniger Chaos und Stress. Was wir auf der Rückreise von unserer letzten Kreuzfahrt mit der Bahn erlebt haben, wollen wir nicht unbedingt wiederholen. Bahnfahren ist echt das letzte.

Bildquelle: Pönixreisen
Kabine
Oriondeck

Bei dieser Reise haben wir uns bewusst für die MS Artania entschieden um einmal eine Balkonkabine (ebenfalls mit Silberservice) als auch das etwas andere Konzept, entgegen der MS Albatros mit ihren festen Tischzeiten, kennen zu lernen. Wir lassen uns überraschen.

Dieser zeitliche Ablauf unserer Kreuzfahrt ist geplant:


DatumHafenanabAusflugsangebot
Sa 16.05.20Bremerhaven - Einschiffungvon
ca. 15 Uhr bis 17 Uhr e)
-18:00
So 17.05.20Urlaub auf See--
Mo 18.05.20Kreuzen in der Schärenlandschaft--
Bergen / Norwegen08:0019:00
Historische Stadtwanderung mit Bryggen, Panoramafahrt Bergen, Wanderung Berg Fløien, Panoramafahrt Bergen und Fantoft Stabkirche, Stadtwanderung mit Besuch der Eisbar, Hardanger mit Besuch Obsthof


Historische Stadtwanderung mit Bryggen

Die Hanseaten in Bergen erhielten in einer für Norwegen schwierigen Zeit den internationalen Handel aufrecht und erlangten ein fast vollständiges Monopol für den Handel mit Stockfisch und Tran. Das Kontor war dem Mittelstand vorbehalten und hatte in seiner Blütezeit bis zu 1.000 Mitglieder. Es war eine reine Männergesellschaft, die Mitglieder waren unverheiratet und zogen zurück nach Deutschland, wenn sie ökonomisch in der Lage waren, dort zu leben. Das Kontor in Bergen ist als letztes der vier Hanseatischen Kontore gegründet worden und hat am längsten Bestand gehabt. Grundlage des Handels am Kontor waren der Import von Getreide, Mehl, Malz, Bier und Fischereigerätschaften sowie der Export von Stockfisch, Tran und Häuten. Das Kontor erhielt ein eigenes Gebiet, „Bryggen“, das mitten in der Stadt gelegen ist. Es gab einen Ältestenrat, der das Kontor nach dem eigenen Regelwerk verwaltete und unter anderem über eine interne Gerichtsbarkeit verfügte. Das Regelwerk wurde vom Hansetag erarbeitet und von Lübeck aus kontrolliert. Sie wandeln auf den Spuren vergangener Zeiten, passieren die Festung Bergenhus, die Marienkirche und die Schötstuben, die Versammlungsräume der Hanseaten. Sie gehen weiter durch Bryggen und erfahren viel Wissenswertes über die Zeit der Hanse. Dies ist ein Rundgang ohne Eintritte, der in der Nähe vom Fischmarkt endet.

Panoramafahrt Bergen

Bergen ist eine internationale Hafenstadt und liegt direkt am Inneren Byfjord. Die Stadt wird häufig als „Tor zu den Fjorden“ bezeichnet. Bergen ist von sieben Hügeln und wunderschöner Natur umgeben. Im Jahr 1070 hat König Olav Kyrre die Stadt gegründet, die bis 1299 die Hauptstadt Norwegens war. Ihr ursprünglicher Name war Bjørgvin, was „Wiese zwischen den Bergen“ bedeutet. Während der Rundfahrt passieren Sie viele Sehenswürdigkeiten und sehen die Kontraste dieser farbenfrohen Stadt. Die Fahrt geht zuerst in nördliche Richtung nach Eidsvåg, wo Sie die vorgelagerte Inselwelt sehen. Sie passieren die Wirtschaftshochschule sowie das Alt-Bergen-Museum und kommen wieder zurück zum Stadtkern. Sie fahren an der Marienkirche, der Fløien Talstation sowie dem Fischmarkt vorbei und gelangen zur Nordnes Halbinsel. Hier haben Sie Gelegenheit, Bergen mit dem historischen Viertel Bryggen zu fotografieren. Nachdem Sie das Aquarium passiert haben, verlassen Sie das Stadtzentrum Richtung Süden und fahren an der königlichen Sommerresidenz vorbei. Die Rückfahrt zum Schiff führt Sie durch das alte Villenviertel Bergens und wieder an Bryggen vorbei.

Wanderung Berg Fløien

Die Wanderung beginnt direkt am Schiff und zusammen mit Ihrem Reiseleiter gehen Sie ca. 20 Min. zur Talstation der Fløibahn. Die Standseilbahn bringt Sie auf einer Streckenlänge von 848 Metern in eine Höhe von 320 m. Vom Fløien haben Sie einen traumhaft schönen Blick über die Stadt, die Berge, die Fjorde und die vorgelagerten Inseln. Fløien ist der Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen, und die Einwohner Bergens nutzen gerne diese Gegend für ihre sportlichen Aktivitäten. Gelegenheit zum Fotografieren, anschließend wandern Sie auf schönen Wanderwegen durch die abwechslungsreiche Natur und überwinden dabei etwa 180 Höhenmeter. Mit der Fløibahn kehren Sie zurück ins Tal. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie noch individuell einen Stadtbummel unternehmen oder Sie spazieren zurück zum Schiff.

Panoramafahrt Bergen und Fantoft Stabkirche

Der Hafen von Bergen ist einer der geschäftigsten Seehäfen Europas, von dem aus die norwegischen Postschiffe starten. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt der Bergensbane. Auf der Rundfahrt sehen Sie eine lebendige Stadt mit moderner und historischer Architektur. Während der Stadtbesichtigung passieren Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. Anschließend fahren Sie in südlicher Richtung nach Fantoft. Vom Parkplatz laufen Sie ca. 5 Minuten auf einem Wanderweg durch das Waldgebiet, bis Sie die wunderschöne Stabkirche erreichen. Die Fantoft-Stabkirche ist ein Nachbau der ehemaligen Stabkirche von Fortun, einem kleinen Dorf an einem Seitenarm des Sognefjords. Die Kirche wurde 1883 per Schiff von Fortun nach Fantoft transportiert. Nach einem Brandanschlag am 6. Juni 1992 brannte die Stabkirche komplett nieder. Nur verkohltes Gebälk und eine verbrannte Eingangstür zeugten von der ehemaligen Kirche. Im Jahr 1993 wurde der Wiederaufbau auf der Grundlage alter Zeichnungen und Fotografien begonnen, 1997 konnte der Bau zur Besichtigung wieder freigegeben werden. Die Stabkirche ist heute eine nahezu exakte Kopie der ursprünglichen Kirche. Nach der Besichtigung fahren Sie zurück zum Schiff.

Stadtwanderung mit Besuch der Eisbar

Diese interessante Stadtwanderung durch Bergen startet direkt am Schiff und geht vorbei an den Sehenswürdigkeiten: Bergenhus Festung, Haakonshalle, Rosenkranzturm, Marienkirche, Bryggen, Fischmarkt, Altes und Neues Rathaus, Festplassen, Ole Bulls Platz und Nationale Bühne (Theater). Am Gerichtshof vorbei und durch eine Fußgängerzone gelangen Sie zur Eisbar: Eine Welt aus purem, glänzendem Eis bei frostigen Temperaturen erwartet Sie. Vor Ort ausgestattet mit einem wärmenden Mantel und Handschuhen sehen Sie die brillanten „eisigen“ Kunstwerke. Dazu genießen Sie ein Getränk aus einem „Eisglas“. Nach etwa 45-minütigem Aufenthalt spazieren Sie am Hafen entlang mit Blick auf Bryggen und erreichen wieder den Fischmarkt, wo die Stadtwanderung endet.

Hardanger mit Besuch Obsthof

Bevor Sie in Richtung Hardanger fahren, machen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Bergen. Sie sehen die alte Festungsanlage, die berühmten Hansehäuser von Bryggen und den Fischmarkt. Sie verlassen das Stadtzentrum und fahren in nördlicher Richtung via Åsane und Arna nach Kvamskogen. Hier haben zahlreiche Einwohner Bergens ein Ferienhaus, denn es ist eine perfekte Gegend zum Skilaufen. Sie halten am mächtigen Steinsdalsfossen-Wasserfall. Anschließend fahren Sie weiter am schönen Hardangerfjord entlang. Die Landschaft an diesem 179 km langen Fjord ist beeindruckend. Unterwegs sehen Sie Obstgärten, Bauernhöfe, kleine Dörfer sowie manchen Ferienort und die Haube des Folgefonna Gletschers, drittgrößter Gletscher Norwegens. Die Region ist als das größte Obstanbaugebiet Norwegens bekannt, und im kleinen Ort Steinstø besuchen Sie einen traditionsreichen Obsthof, der bereits in der neunten Generation betrieben wird. Nach einem Spaziergang durch den Garten in Begleitung des Obstbauern werden die Spezialitäten des Hauses serviert: selbstgemachter Apfelkuchen und Apfelsaft. Anschließend besteht die Möglichkeit, im nahegelegenen Hofladen lokale Spezialitäten zu erwerben und die Aussicht zu genießen. Sie fahren dieselbe Strecke zurück nach Bergen, wobei Sie die schönen Ausblicke auf Fjord, Gletscher, Gebirge und Wasserfälle erneut genießen können.
Di 19.05.20Ålesund / Norwegen
Kreuzen im Stor-, Sunnylvs- & Geirangerfjord
08:0012:00
Stadtrundgang Ålesund, Panoramafahrt mit Stadtberg, Überlandfahrt nach Geiranger
Stadtrundgang Ålesund

Während des 2-stündigen Rundgangs lernen Sie eine der schönsten Städte Norwegens kennen. Das Stadtzentrum von Ålesund wurde 1904 durch ein Feuer völlig zerstört. Hunderte der in Holzbauweise errichteten Häuser brannten nieder. Der Wiederaufbau in den Folgejahren – unterstützt vom deutschen Kaiser Wilhelm II. – war vom modernen Jugendstil beeinflusst, und so präsentiert sich die Altstadt von Ålesund heute mit wunderschönen Häuseransichten und als architektonisches Kleinod. Während des geführten Rundgangs lernen Sie die Altstadt und Teile des Hafens kennen und erfahren mehr über die Geschichte der Stadt und ihren Wiederaufbau.

Panoramafahrt mit Stadtberg

Die Stadt Ålesund liegt verstreut auf ihren sieben Inseln. Das Stadtzentrum erlebte 1904 ein vernichtendes Feuer, bei dem Hunderte der in Holzbauweise errichteten Häuser niederbrannten und völlig zerstört wurden. In den Folgejahren wurde die Stadt im modernen Jugendstil – und diesmal aus Stein – wieder aufgebaut. Sie gilt heute als eine der schönsten norwegischen Städte und die Altstadt präsentiert sich als architektonisches Schmuckstück. Sie fahren zunächst auf den 189 m hohen Stadtberg Aksla und genießen den herrlichen Ausblick auf die Stadt, ihre umgebenden Berge und vorgelagerten grünen Inseln. Anschließend unternehmen Sie eine Panoramafahrt, auf der Sie die Sehenswürdigkeiten und schönen Häuseransichten näher kennenlernen.

Überlandfahrt nach Geiranger mit Essen

Nach einer kurzen Rundfahrt durch Ålesund und einem Fotostopp am Aussichtsberg Aksla fahren Sie zuerst über das Ørskoggebirge und danach am Romdalsfjord entlang nach Åndalsnes, der „Alpenstadt“ Norwegens. Sie passieren den charakteristischen Berg Romsdalshorn und erreichen die Trollwand, mit über 1.000 m die höchste Steilwand Europas. Von dort wird die Fahrt über den Trollstigweg in Richtung Trollheimen fortgesetzt. Bevor es jedoch bergauf geht, stärken Sie sich in einem Restaurant mit einem Mittagessen. Weiter geht es über 11 atemberaubende Serpentinen auf einer Straße mit 10% Steigung den Berg hinauf. Beim Stegfoss-Wasserfall können Sie den Blick über das Tal und die umliegende Bergwelt genießen, bevor Sie Trollstigheimen erreichen. Weiterfahrt und kurzer Stopp an der Schlucht Gudbrandsjuvet. Nachdem Sie mit der Fähre den Norddalsfjord überquert haben, geht es wieder steil bergauf. Sie erreichen die Adlerkehre, von der Sie eines der schönsten Panoramen Norwegens genießen können: den Blick auf den Geirangerfjord mit Geiranger und dem fast 1.500 m hohen Berg Dalsnibba im Hintergrund. Fahrt zum Schiff zur Wiedereinschiffung in Geiranger. Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl. Wetterabhängig und nur durchführbar, wenn die Straße zum Trollstigen geöffnet ist.
Geiranger / Norwegen ®17:0019:00Wiedereinschiffung Überlandfahrt
Mi 20.05.20Vik / Sognefjord / Norwegen ®09:0010:00
Überlandfahrt Vik, Voss, Flåmbahn
Überlandfahrt Vik, Voss, Flåmbahn

Vikøyri, lokal nur Øyri benannt, ist das Gemeindezentrum in der Vik-Gemeinde. Die traditionsreiche Ortschaft liegt zwischen zwei Flüssen, Vikja und Hopra. Sie fahren an der Hopperstad Stabkirche vorbei, ein beliebtes Fotomotiv. Sie ist eine der ältesten der 30 noch existierenden authentischen Stabkirchen. Weiter fahren Sie auf der Vikafjellstraße, einer Hochgebirgsstraße, deren höchster Punkt bei 986 m erreicht wird. Sie halten am beeindruckenden Tvinde-Wasserfall. Nach einem Fotostopp nehmen Sie Ihr Mittagessen in Voss ein. Im Anschluss haben Sie eine Stunde Zeit zur freien Verfügung. Mit der Bergenbahn fahren Sie durch das schöne Rauntal. In Myrdal steigen Sie um in die Flåmbahn, ein Meisterwerk des Eisenbahnbaus. Die Flåmbahn überwindet auf einer Strecke von 20 km einen Höhenunterschied von 867 m und bringt Sie in nur 60 Min. bis nach Flåm, wo Ihr Schiff bereits auf Sie wartet.

Kreuzen im Sogne- & Aurlandsfjord


--

Flåm / Aurlandsfjord / Norwegen ®


13:0020:00
Wiedereinschiffung Überlandfahrt Wildes Nærøytal, Fahrt nach Myrdal mit der Flåmbahn
Wildes Nærøytal

Sie verlassen Flåm und fahren nach wenigen Minuten durch den 5 km langen Flenjatunnel, anschließend durch den bekannten 11 km langen Gudvangatunnel, der ein Teil der Ganzjahresverbindung Bergen – Oslo ist und Flåm mit Gudvangen verbindet. Sie fahren weiter durch das enge und wilde Nærøytal, entlang des gleichnamigen Flusses Richtung Stalheim. Genießen Sie die schöne Landschaftsfahrt durch die Bergwelt. Oben im Stalheim-Hotel angekommen, wird Ihnen Kaffee und Gebäck serviert. Genießen Sie die Aussicht von der Hotelterrasse mit direktem Blick auf den abgerundeten Berg „Jordalsnuten“, bevor die Fahrt steil hinunter ins Tal auf der Stalheimskleiva-Serpentinenstraße startet. Auf dem Weg zurück zum Schiff halten Sie in Undredal, einer kleinen, malerisch am Fjord gelegenen Ortschaft. Sie können die kleinste Kirche Norwegens mit nur 40 Sitzplätzen individuell besuchen und im Dorfladen Ziegenkäse kaufen. Anschließend fahren Sie mit dem Bus zurück nach Flåm.

Fahrt nach Myrdal mit der Flåmbahn

Die Flåmbahn ist eine der spektakulärsten Zugstrecken der Welt, mit Panoramablick über eine Landschaft, die zu den wildesten und großartigsten Landschaften der norwegischen Fjordwelt zählt. Mit dem Bau der ursprünglich zum Gütertransport angelegten Bahn wurde 1923 begonnen, um Transportmöglichkeiten von der Bergenbahn hinunter zum Sognefjord zu schaffen und somit den letzten Teil des Rallarvegen zu ersetzen. Von den 20 Tunneln der Strecke wurden 18 in Handarbeit vorgetrieben, sodass pro Meter Tunnel ein Monat Arbeit benötigt wurde. Besonders interessant ist der Kehrtunnel, mit dessen Hilfe der enorme Höhenunterschied bewältigt wird. Unterwegs wird ein Stopp beim Wasserfall Kjosfossen eingelegt. Die Strecke ist nur 20 km lang und innerhalb einer knappen Stunde bringt Sie der Zug vom Meeresniveau bis nach Myrdal, ca. 867m ü.d.M. Oben angekommen fährt die Flåmbahn nach wenigen Minuten die gleiche Strecke wieder hinunter.
Do 21.05.20Kreuzen in der Schärenlandschaft--
Stavanger / Norwegen12:0019:00
Rundgang Stavanger, Stavanger und Umgebung, Bootsfahrt im Lysefjord, Helikopterflug über Stadt und Umgebung
Rundgang Stavanger

Da das Stadtzentrum von Stavanger eher kompakt ist, ist eine Besichtigung zu Fuß leicht und angenehm. Die Altstadt bietet die am besten erhaltene Holzhaussiedlung Europas, die aus mehr als 170 weißen Holzhäusern besteht. Ein kurzer Spaziergang führt durch die Altstadt und zum Dom, der im Jahr 1100 von Bischof Reinald von Winchester erbaut wurde. Dieser ist neben dem Nidarosdom in Trondheim das besterhaltene mittelalterliche Bauwerk in Norwegen. Nach einer Außenbesichtigung erreichen Sie den Valbergturm, einen Wachturm, der Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Genießen Sie die Aussicht über Stadt und Hafen, bevor Sie zum Schiff zurückkehren.

Stavanger und Umgebung

Stavanger, Norwegens Ölhauptstadt und viertgrößte Stadt Norwegens, bekam bereits 1125 Stadtrechte. Die Universitätsstadt beherbergt zahlreiche Bildungs- und Forschungsinstitutionen. Im Jahr 2008 erhielten Stavanger und Sandnes den Titel „Kulturhauptstadt Europas“. Durch das Hafengebiet verlassen Sie das Stadtzentrum. Sie genießen herrliche Ausblicke auf den Hafrsfjord und sehen das Drei-Schwerter-Monument, ein Andenken an die Seeschlacht des Königs Harald Schönhaar im Jahr 872. Während der Rückfahrt passieren Sie den romanischen Dom aus dem Jahr 1100 sowie hübsche historische Speicherhäuser und das Norwegische Ölmuseum, bevor Sie über mehrere Brücken zu den kleinen Inseln Grasholmen, Engøy und Buøy fahren. Anschließend Rückfahrt zum Schiff.

Bootsfahrt im Lysefjord

Während der 3-stündigen Bootsfahrt durch den Lysefjord erleben Sie bequem besonders schöne Natureindrücke. Der Lysefjord ist die innerste Verzweigung eines komplexen Fjordsystems. Der Name „Lyse“ bedeutet übersetzt „Licht, Helligkeit“ und wurde dem Fjord wegen seiner teilweise fast weiß erscheinenden Felsen gegeben, in die er eingebettet liegt. Der Fjord bietet beeindruckende Bergformationen, Wasserfälle und idyllische Inseln. Sie werfen einen Blick in die Vagabunden-Höhle, kommen dem Hangjane Wasserfall mit seinem klaren Wasser recht nahe und sehen die sich am Nordufer erhebende Felswand des 604 m hohen Preikestolen. Seine „Kanzel“ ist einer der imposantesten Felsen der Fjordlandschaft Norwegens.

Helikopterflug über Stadt und Umgebung

Norwegens Ölhauptstadt Stavanger ist eine der reichsten Städte Norwegens. Ein Rundflug mit dem Helikopter über die Stadt, den Lysefjord und den Berg Preikestolen ist ein unvergessliches Erlebnis. Ein Minibus holt Sie von der Pier ab und bringt Sie zum Heliport. Zuerst bekommen Sie eine kurze Sicherheitseinweisung, dann geht es für etwa 30 Minuten in die Luft. Freuen Sie sich auf einen traumhaften Blick über den Lysefjord und auf die Serpentinenstraße mit ihren 27 Haarnadelkurven, die sich vom Tal aus bergwärts schlängelt. Bei guten Sichtverhältnissen ist Ihr Ziel der Preikestolen: Die Kanzel des Fjords liegt 604 m über dem Meeresspiegel und hat ein 25 x 25 m großes, flaches Aussichtsplateau. Damit Sie gute Fotoaufnahmen machen können, fliegt Sie der Pilot um die Kanzel herum. Auf dem Rückflug können Sie Stavanger, den Hafen und Ihr Schiff aus der Luft betrachten.
Fr 22.05.20Kristiansand / Norwegen07:0012:00Spaziergänge
Sa 23.05.20Bremerhaven - Ausschiffung
ab ca. 9 Uhr, Dauer 2-3 Std. a)
09:00-

Wir freuen uns auf unsere zweite Kreuzfahrt.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Dein Interesse geweckt?

%d Bloggern gefällt das: